Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Dinkel-Waldbrot

Unser Dinkel-Waldbrot ist ein gekonnter Verführer, der nicht gleich alle Karten auf den Tisch legt, denn auf den ersten Blick verrät es sein aromatisches Geheimnis noch nicht! Dazu müssen wir uns ihm schon ein wenig annähern. Es lockt uns ein Duft, der in uns wunderbare Erinnerungen weckt, welchen wir aber nicht auf Anhieb zuzuordnen vermögen …

Lasst uns gemeinsam eintauchen in dieses sinnesberauschende Geschmackserlebnis!

Die sattbraune Kruste lässt uns bereits den Vollkorn-Charakter dieses in der Kastenform gebackenen Brotes erahnen. Da und dort spitzen Sonnenblumenkerne durch die Kruste und verheißen einen kernigen Biss. Durch die zusätzliche Röstung erhalten die Kerne ein intensiv-nussiges Aroma und so tragen sie einen wichtigen Teil zur Gesamtkomposition unseres Waldbrotes bei. Die erste Geige spielt allerdings eine weitgehend unerwartete Zutat, welche sich auch namensgebend hervortut und uns bereits vor dem Anschneiden mit ihrem charismatischen Duft betört hat: frische Fichtennadeln! Sorgfältig gezupft und feingemahlen verbreiten sie ein unwiderstehliches Aroma – sie schmecken sattgrün und harzig, nach Wald und Abenteuer … Sanft abgestimmt mit würzig-süßem Waldhonig und unserem Brotgewürz „rustikal“ entsteht dieses innovative und doch so bodenständige Brot.

Dinkelbrot Brotbackkurse selber backen

Sanftsplitternd gleitet das Brotmesser durch die feine, aber knusprige Kruste. Saftig und feinporig präsentiert sich die Krume. Mit den Augen vermögen wir die Fichtennadeln kaum zu entdecken – hier sind andere Sinne gefragt. Der Brotscheibe entströmt ein fesselnder Duft, welcher in der Nase tanzt um am Gaumen kitzelt. Beim Verkosten genießen wir die außergewöhnliche Saftigkeit und das angenehme Mundgefühl. Es entfaltet sich ein vollmundig-würziges Aroma.

Eine Geschmacks-Synphonie, wie ein herzerfrischender Nachmittagsspaziergang im sonnenwarmen Wald!

Ausgezeichnet harmoniert unser Dinkel-Waldbrot mit einem Sauerrahm-Topfen-Aufstrich mit frischen Wildkräutern – stimmiger geht es einfach nicht! Wenn sich gerade keine Gelegenheit zum Sammeln ergibt, passt aber auch zart gewürzter Frischkäse mit knackigen Radieschenscheiben ganz hervorragend.

Für Naschkatzen ist unser Dinkel-Waldbrot mit Butter und Waldhonig ein wahres Gedicht!

Schwelgt mit uns in diesem unerwarteten Genuss und lasst euch überraschen, wie delikat dieses Stückchen Wald unsere Sinne berührt.


Wir teilen unser Brotglück:

Habt ihr Lust bekommen, immer wieder in diesem Geschmackshimmel zu schweben? Das Rezept und die Zubereitung unseres Dinkel-Waldbrotes sind Teil unseres Brotbackkurses „Backen mit Kräutern“.

Kurs Brotbacken mit Dinkel

Unsere Junior-Chefin und Brotsomelière Viktoria Hönegger gibt ihre Geheimnisse zu ihren vielfältigen Dinkelbroten auch im Rahmen von Brotbackkursen in kleinen Gruppen von max 10 Teilnehmern weiter.